mehr leichtigkeit

Beim lernen,

Mehr freizeit


In meiner Zeit im Gymnasium hegte ich den Wunsch Lehrerin zu werden. Trotz dieses Traumes schlug ich einen kaufmännischen Ausbildungsweg ein und durfte 20 spannende und erfahrungsreiche Jahre in der Finanzbranche erleben. Meinem Traum sollte ich danach näher kommen. Familien und deren Kindern zur Seite zu stehen und zu beraten, immer mit dem Ziel, dass sie das Lernen positiv erleben und innerlich stark werden, erfüllte sich jetzt: Als Mutter von Primarschulkindern, aktives Primarschulpflegemitglied mit dem Ressort Sonderpädagogik und auch als Mentorin für Jugendliche bei Job Caddie habe ich mehr Einblick in das Lernen und die Hausaufgabensituation bekommen.

 

Mir wurde bewusst, welch weitreichende Folgen eine positive oder negative Schullaufbahn für das Leben haben kann.

Ausgehend von meiner allgemeinen Tätigkeit als Coach, spezialisierte ich mich immer stärker auf die Themen Lernen, Schule, Hausaufgaben. Das dafür notwendige Rüstzeug habe ich mir unter Anderem im Rahmen einer 1 1/2jährigen Weiterbildung an der Akademie für Lerncoaching unter der Leitung von Stefanie Rietzler und Fabian Grolimund angeeignet.

 

Aus- und Weiterbildungen:

  

Lerncoaching versus Nachhilfe

Im Unterschied zur Nachhilfe steht bei meinem Lerncoaching das «WIE LERNE ICH» und nicht das «WAS LERNE ICH» im Mittelpunkt.

Das Lerncoaching befähigt Schüler/innen dazu, sich den Stoff mit wirksamen Strategien selber zu erarbeiten.     

 

Meine Philosophie

Lernen muss nicht zum neuen Lieblingshobby auserkoren werden, aber Leichtigkeit und motivierende Erfolgserlebnisse dürfen in die Lernsituation einziehen und wieder mehr Zeit für Freizeit mit sich bringen.

Wichtig ist mir, dass mein Lerncoaching in Ihren Alltag passt und in einem vertrauensvollen Rahmen stattfindet.

 

"Selber tun und erfahren lassen, verbunden mit Freude am Neuen und dem Vertrauen in die Möglichkeiten jedes einzelnen Lernenden": dafür stehe ich!