vorträge

für eltern und elternvereine

Die aktuelle Vortragsreihe «Mit Kindern lernen» (nach Stefanie Rietzler und Fabian Grolimund) behandelt die wichtigsten Fragen, die Eltern zum Thema Hausaufgaben und Lernen haben:

  • Wie motiviere ich mein Kind?
  • Wie kann ich mit Hausaufgabenkonflikten umgehen?
  • Wie kann ich die Selbständigkeit meines Kindes fördern?
  • Welche Lernmethoden sind für Primarschulkinder sinnvoll? 

Diese und andere Fragen stehen im Zentrum meines Vortrages.

Dabei vermittle ich praktische Tipps, die die Eltern gleich am nächsten Tag umsetzen können.

Der Vortrag richtet sich an alle Eltern, die Ihrem Kind eine schöne und erfolgreiche Schulzeit ermöglichen möchten.

 

Ich freue mich auf Sie!

Die Vortragsthemen entsprechen nicht genau Ihrer Vorstellung?

Fragen Sie ungeniert für individuelle Interessen und Anpassungen an. 

Der Vortrag dauert 90 Minuten. Die Kosten belaufen sich auf CHF 600.– (inkl. Vorbereitung und Anreise).

 

ZH Örlikon: 04. April 2019

EB Furttal: 21. März 2019

Dietikon Schuleinheit Zentral: 28. März 2019

 


Bericht aus der Dietliker Gemeindezeitung «Kurier»

Rückblick: Elternweiterbildungsveranstaltung

Thema: Mit Kindern lernen «Wenig helfen – richtig helfen» basiert auf dem Konzept von Fabian Grolimund und Stefanie Rietzler (mit-kindern-lernen.ch)

Am 15. März 2018 lud der ELTERNRAT und SCHULEINHEIT DORF zum Referat
Mit Kindern lernen «Wenig helfen – richtig helfen» ein. 
Die Referentin, Frau Alexandra Wolf (alexandrawolf.ch), begeisterte die knapp 170 Anwesenden mit ihrer kompetenten und humorvollen Präsentation. Während 90 Minuten haben die Teilnehmer wertvolle Hinweise erhalten wie man Kinder zum Lernen motiviert, 
Hausaufgabenkonflikte reduziert und die Selbständigkeit fördert.

Wir alle wünschen uns, dass unsere Kinder gerne zur Schule gehen, das Lernen als etwas Sinnvolles begreifen und bereitwillig die Hausaufgaben erledigen. Ob sich diese Wünsche erfüllen, ob ein Kind sich anstrengt, wenig Widerstand zeigt und bei Misserfolgen nicht aufgibt, ist eng damit verknüpft, ob ein Kind motiviert ist.

Lernen muss nicht zum neuen Lieblingshobby auserkoren werden, aber Leichtigkeit und motivierende Erfolgserlebnisse dürfen in die Lernsituation einziehen und wieder mehr Zeit für Freizeit mit sich bringen.

 

Wir danken allen Teilnehmer für die gelungene Veranstaltung und den im Anschluss interessanten Austausch.